Recht und Gesetz

Katzenrecht

Fundtier – was tun?

von | 05.Oktober 2021

Fund­tie­re sind zu mel­den. Das ergibt sich aus dem Bür­ger­li­chen Gesetz­buch. Wer ein Fund­tier ein­fach bei sich hält und nicht mel­det, begeht eine Fund­un­ter­schla­gung, die straf­bar sein könnte.

Lesen Sie bit­te auch den Arti­kel: Her­ren­los? Gibt es nicht!. Laut Gesetz gibt es kei­ne her­ren­lo­se Katzen.

Sie haben ein Tier gefunden

  • Der ers­te Schritt ist die Mel­dung beim zustän­di­gen Fund­amt. Man soll­te Sie dort über die not­wen­di­gen Schrit­te auf­klä­ren. Infor­mie­ren Sie sich dort, wie die Recht­la­ge in Ihrer Kom­mu­ne zum The­ma kos­ten­über­nah­me bei Fund­tie­ren ist. Mit dem Urteil von 2018, sind die Gemein­den nicht ver­pflich­tet Kos­ten des Fin­ders oder des auf­neh­men­den Tier­hei­mes zu über­neh­men, wenn die­se nicht vor­ab vom Ordn­nungs­amt frei­ge­ge­ben wurden.
  • Hilf­reich ist es, den ört­li­chen Tier­schutz­ver­ein bzw. das Tier­heim über Ihren Fund zu benach­rich­ti­gen. Haus­tier­be­sit­zer wen­den sich näm­lich oft dahin, wenn ihr Lieb­lung ver­misst wird.
  • Idea­ler­wei­se infor­mie­ren Sie die Tier­re­gis­trier­stel­len wie z.B. Tas­so und Findefix.
  • Auch über sozia­le Medi­en, Aus­hän­ge und Inse­ra­te in Zei­tun­gen oder online-Klein­an­zei­gen kön­nen Sie hel­fen, den Besit­zer zu finden.

Zuständigkeit der Gemeinden

Die Gemein­den sind für Fund­kat­zen zustän­dig und müs­sen sich fol­ge­rich­tig auch um deren Unter­brin­gung küm­mern. Lei­der bekom­men Fin­der immer wie­der fal­sche Aus­künf­te und wer­de so bewusst verunsichert.

Weiterführende Quellen

Mehr zum Thema „Recht und Gesetz“

Tierschutzgesetz § 13b: Für die Katz‘!

Tierschutzgesetz § 13b: Für die Katz‘!

Dem Kat­zen­schutz ist im Tier­schutz­ge­setz, das bun­des­weit gilt, ein eige­ner Para­raph gewid­met. Das liest sich erst ein­mal gut, ist aber bei genau­er Betrach­tung wenig kon­kret und greift nur zöger­lich bis gar nicht.

mehr lesen
Der Einsatz von Lebendfallen im Katzenschutz

Der Einsatz von Lebendfallen im Katzenschutz

Der Kat­zen­schutz hat oft kei­ne ande­re Mög­lich­keit, als Lebend­fal­len ein­zu­set­zen. Der Ein­satz han­dels­üb­li­cher Lebend­fal­len ist aber pro­ble­ma­tisch. Wir klä­ren dar­über auf, was zu beach­ten ist.

mehr lesen
Herrenlos? Gibt es nicht!

Herrenlos? Gibt es nicht!

Ein ver­wil­der­tes Haus­tier und auch sein Nach­wuchs ohne fest­stell­ba­ren Besit­zer unter­liegt dem Fund­recht - die Kom­mu­nen sind ver­ant­wort­lich. Das bestä­tigt das Urteil des Bun­des­ge­richts­ho­fes vom BVerwG 3 C 24.16 - Urteil vom 26. April 2018.

mehr lesen
Fundtier-Kostenübernahme

Fundtier-Kostenübernahme

Die Kos­ten­über­nah­me von Fund­tie­ren durch die Kom­mu­ne ist nur dann gewähr­leis­tet, wenn das Fund­tier auf dem Fund­amt über­ge­ben wur­de, bestä­tigt ein Urteil aus dem Jahr 2018.

mehr lesen

Machen Sie mit: Unterstützen Sie die Initiative mit Ihrem Wissen und Ihren Erfahrungen zum Thema Katzenschutz.

Email:

Telefonkontakt: 0 66 68 / 91 99 377