Recht und Gesetz

Katzenrecht

Fundtier-Kostenübernahme

von | 05.Oktober 2021

Man­che Gemein­den stel­len Fin­der von Fund­tie­ren vor unnö­ti­ge Hür­den, da sie sich erst dann zur Kos­ten­über­nah­me ver­pflich­tet sehen, wenn das Fund­tier auf dem Fund­amt abge­ge­ben wur­de. So kön­nen Fin­der und auch Tier­hei­me auf den Kos­ten sit­zen­blei­ben, die zum Bei­spiel durch eine not­wen­di­ge tier­ärzt­li­che Ver­sor­gung anfallen.

Das Urteil aus dem Jahr 2018 bestä­tigt jedoch die­ses Vor­ge­hen. Der Tier­schutz­bund äus­ser­te sich recht ein­deu­tig dazu:

Ent­schei­dung des Bun­des­ver­wal­tungs­ge­rich­tes zu Fundtierkosten
Her­ber Rück­schlag für den Tier­schutz in Deutschland

Das Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt (BVerwG) hat heu­te in letz­ter Instanz ent­schie­den, dass Tier­hei­me ohne ent­spre­chen­de Ver­trä­ge mit den Kom­mu­nen, Fund­tier­kos­ten nur dann erstat­tet bekom­men, wenn die Tie­re vor­her im Fund­amt abge­ge­ben wur­den. Das Gericht zwingt damit die Tier­hei­me, Fund­tie­re abzu­wei­sen und Fin­der zum Rat­haus zu schicken.

Quel­le: tierschutzbund.de, Arti­kel vom 26.4.2018, zuletzt abge­ru­fen am 29.10.2021

Mehr zum Thema „Recht und Gesetz“

Tierschutzgesetz § 13b: Für die Katz‘!

Tierschutzgesetz § 13b: Für die Katz‘!

Dem Kat­zen­schutz ist im Tier­schutz­ge­setz, das bun­des­weit gilt, ein eige­ner Para­raph gewid­met. Das liest sich erst ein­mal gut, ist aber bei genau­er Betrach­tung wenig kon­kret und greift nur zöger­lich bis gar nicht.

mehr lesen
Der Einsatz von Lebendfallen im Katzenschutz

Der Einsatz von Lebendfallen im Katzenschutz

Der Kat­zen­schutz hat oft kei­ne ande­re Mög­lich­keit, als Lebend­fal­len ein­zu­set­zen. Der Ein­satz han­dels­üb­li­cher Lebend­fal­len ist aber pro­ble­ma­tisch. Wir klä­ren dar­über auf, was zu beach­ten ist.

mehr lesen
Fundtier – was tun?

Fundtier – was tun?

Fund­tie­re sind nach dem Bür­ger­li­chen Gesetz­buch zu mel­den. Wer ein Fund­tier ein­fach bei sich hält und nicht mel­det, kann sich straf­bar machen. Benach­rich­ti­gen Sie daher das zustän­di­ge Ord­nungs­amt und das ört­li­che Tier­heim über Ihren Fund.

mehr lesen
Herrenlos? Gibt es nicht!

Herrenlos? Gibt es nicht!

Ein ver­wil­der­tes Haus­tier und auch sein Nach­wuchs ohne fest­stell­ba­ren Besit­zer unter­liegt dem Fund­recht - die Kom­mu­nen sind ver­ant­wort­lich. Das bestä­tigt das Urteil des Bun­des­ge­richts­ho­fes vom BVerwG 3 C 24.16 - Urteil vom 26. April 2018.

mehr lesen

Machen Sie mit: Unterstützen Sie die Initiative mit Ihrem Wissen und Ihren Erfahrungen zum Thema Katzenschutz.

Email:

Telefonkontakt: 0 66 68 / 91 99 377