Wie läuft es in der Pra­xis — oder auch nicht

PfdK begleitet Katzenschutzprojekte

Die prak­ti­sche Arbeit in kon­kre­ten Pro­jek­ten ist für uns eine gute Art zu ler­nen — und wir kön­nen gleich­zei­tig unse­re Erfah­rung ein­brin­gen: Wenn wir loka­le Pro­jek­te zur Ein­füh­rung einer Katzen­schutz­ver­ordnung beglei­ten, dann pro­fi­tie­ren alle.

Wir sind als „Exter­ne“ unab­hän­gig von poli­ti­schen Seilschaften.

Wie kann eine Begleitung aussehen? 

Wir kön­nen Rat und Tat ein­brin­gen — basie­rend auf unse­rer Erfah­rung in diver­sen Pro­jek­ten zur Ein­füh­rung einer Katzen­schutz­ver­ordnung. Wir hal­ten Kon­takt zu Ihnen, ste­hen für Fra­gen zur Ver­fü­gung und sind auch mal vor Ort, wenn unse­re Res­sour­cen es zulassen.

Katzenschutzverordnungs-Projekte

Ihr Projekt ist nicht dabei?

Sie ver­mis­sen Ihre Katzen­schutz­ver­ordnung in unse­rer Lis­te? Viel­leicht war die Umset­zung bei Ihnen erwäh­nens­wert, so dass ande­re davon ler­nen kön­nen? Neh­men Sie Kon­takt mit uns auf  und tei­len Sie uns die Eck­da­ten mit. Wir ver­öf­fent­li­chen Ihr Pro­jekt dann hier auf der Seite.

Grundlagen

Bundesrepublik Deutschland

16 Bundesländer

Wie wer­den Kat­zen­schutz­ver­ord­nun­gen in den ein­zel­nen Bun­des­län­dern umge­setzt? Lesen Sie unse­re Dokumentation.

Katzenrecht

Das Recht dahinter

Wir erklä­ren die recht­li­chen Zusam­men­hän­ge: Wie­so müs­sen plötz­lich Gemein­de­ver­tre­te­rIn­nen dafür sor­gen, dass das Grund­ge­setz umge­setzt wird?

Machen Sie mit: Unter­stüt­zen Sie die Initia­ti­ve mit Ihrem Wis­sen und Ihren Erfah­run­gen zum The­ma Katzenschutz.

Email:

Tele­fon­kon­takt: 0 66 68 / 91 99 377