Recht und Gesetz

Katzenrecht

Fundrecht im Katzenschutz – Grundlagen

von | 19. Dezember 2023

Das Fund­recht wird von vie­len Ver­wal­tun­gen falsch an­ge­wen­det und Tier­schüt­ze­rIn­nen im Kat­zen­schutz sind oft nicht im Bil­de, wie die Rechts­la­ge im Be­reich Fund­tie­re ist. Wir brin­gen die Grund­la­gen zusammen.

Hier geht es nicht um eine ver­bind­li­che Rechts­be­ra­tung, son­dern um die recht­li­chen Sachlage.

Der Vor­trag ent­stand in Zu­sam­men­ar­beit mit Cor­ne­lia Haak von der In­itia­ti­ve Katzen­schutz­ver­ord­nung Land­kreis Sta­de und Po­ki­tik für die Katz‘.

Hier kann man den on­line-Vor­trag­vom 14.12.2023 an­schau­en und -hören:

Hier steht die Prä­sen­ta­ti­on zum Down­load  zur Vergfügung.

Im Vor­trag stel­len wir eine Mus­ter-Fund­tier­mel­dung vor. Das Mus­ter stel­len wir hier zum Down­load zur Verfügung.

Mehr zum Thema „Recht und Gesetz“

Die Spitze des Eisbergs

Die Spitze des Eisbergs

Es gibt kei­ne Mel­de­pflicht für Kat­zen und Be­hör­den sind sehr sel­ten selbst ge­gen das Streu­ner­leid ak­tiv. Da­her kann eine Ver­wal­tung Zah­len zu Streu­ner­po­pu­la­tio­nen nur ohne ver­läss­li­che Grund­la­ge lie­fern. Für eine sach­lich rich­ti­ge Ent­schei­dung soll­ten Ex­per­tIn­nen — also das lo­ka­le Eh­ren­amt im Kat­zen­schutz — be­fragt werden.

mehr lesen
Nur ein Papiertiger?

Nur ein Papiertiger?

Ist die feh­len­de Mög­lich­keit, Ver­stö­ße ge­gen eine Katzen­schutz­ver­ord­nung mit­tels Ord­nungs­wid­rig­kei­ten zu ahn­den, ein Ar­gu­ment ge­gen eine Katzenschutzverordnung?

mehr lesen
Wer füttert ist der Halter?

Wer füttert ist der Halter?

Sie sind eine tier­lie­ben­de Pri­vat­per­son oder ein Tier­schutz­ver­ein.  Wenn Sie frei­le­ben­de Kat­zen füt­tern, sind Sie dann de­ren Hal­ter und da­mit für die­se Streu­ner verantwortlich?

mehr lesen
Tierschutzgesetz § 13b: Für die Katz‘!

Tierschutzgesetz § 13b: Für die Katz‘!

Dem Kat­zen­schutz ist im Tier­schutz­ge­setz, das bun­des­weit gilt, ein ei­ge­ner Para­raph ge­wid­met. Das liest sich erst ein­mal gut, ist aber bei ge­nau­er Be­trach­tung we­nig kon­kret und greift nur zö­ger­lich bis gar nicht. Trotz­dem muss fest­ge­hal­ten wer­den: Es ist heu­te die ein­zi­ge ge­setz­li­che Maß­nah­me, die das Elend der frei­le­ben­den Kat­zen ver­rin­gern kann.

mehr lesen
Der Einsatz von Lebendfallen im Katzenschutz

Der Einsatz von Lebendfallen im Katzenschutz

Der Kat­zen­schutz hat oft kei­ne an­de­re Mög­lich­keit, als Le­bend­fal­len ein­zu­set­zen. Der Ein­satz han­dels­üb­li­cher Le­bend­fal­len ist aber pro­ble­ma­tisch. Wir klä­ren dar­über auf, was zu be­ach­ten ist.

mehr lesen
Fundtier – was tun?

Fundtier – was tun?

Fund­tie­re sind nach dem Bür­ger­li­chen Ge­setz­buch zu mel­den. Wer ein Fund­tier ein­fach bei sich hält und nicht mel­det, kann sich straf­bar ma­chen. Be­nach­rich­ti­gen Sie da­her das zu­stän­di­ge Ord­nungs­amt und das ört­li­che Tier­heim über Ih­ren Fund.

mehr lesen
Herrenlos? Gibt es nicht!

Herrenlos? Gibt es nicht!

Ein ver­wil­der­tes Haus­tier und auch sein Nach­wuchs ohne fest­stell­ba­ren Be­sit­zer un­ter­liegt dem Fund­recht. So­mit sind die Kom­mu­nen ver­ant­wort­lich. Das be­stä­tigt das Ur­teil des Bun­des­ge­richts­ho­fes aus dem Jahr 2018.

mehr lesen
Fundtier-Kostenübernahme

Fundtier-Kostenübernahme

Die Kos­ten­über­nah­me von Fund­tie­ren durch die Kom­mu­ne ist nur dann ge­währ­leis­tet, wenn das Fund­tier auf dem Fund­amt über­ge­ben wur­de, be­stä­tigt ein Ur­teil aus dem Jahr 2018.

mehr lesen

Mail:

Telefon: 0 66 68 / 91 99 377